hotel rex
Ospiti camera #2
Ospiti camera #3
Ospiti camera #4
hotel rex
hotel rex
LIVORNO UND UMGEBUNG
Livorno in battello - Giro in battello dei Fossi Medicei
fortezza vecchia livorno
Route 01
Tour auf den Kanälen mit dem Boot
Livorno, eine bezaubernde und charakteristische Stadt, wo die maritimen Traditionen mit den mediterranen Kulturen verschmelzen. Eine Spazierfahrt auf dem Wasser , um typische Persönlichkeiten zu treffen, die, zwischen Anekdoten und Kuriositäten, die antike Atmosphäre des maritimen Lebens wiederaufleben lassen. Am Ende der Tour ein Mittagessen mit Fischsuppe livorneser Art „Cacciucco“.

WATCH THE VIDEO
Museo di Storia Naturale del Mediterraneo
Route 02
Die alte Festung "Fortezza Vecchia"
Die "Fortezza Vecchia"“ ist eine Befestigungsanlage, die direkt neben dem mediceischen Hafen von Livorno erbaut wurde. Die Festung, im Laufe der Jahrhunderte umgebaut und renoviert, schließt die ganze Geschichte der Stadt seit ihrer Gründung bis heute in sich ein.
Giovanni Fattori
Route 03
Museum der mediterranen Naturgeschichte (Museo di storia naturale del mediterraneo)
Das „Museo di Storia Naturale del Mediterraneo“ Livorno wurde 1929 basierend auf dem reichen wissenschaftlichen Material des Kabinetts der Naturgeschichte des technischen Instituts "Amerigo Vespucci", das zwischen 1971 und 1909 von berühmten livorneser Naturalisten gesammelt wurde, aufgebaut. Leider wurde der naturalistische Bestand während den Bombardierungen 1944 zerstört. Nach dem Krieg wurde das Museum ins Aquarium der Gemeinde verlegt und 1952 für das Publikum wieder zugänglich gemacht. 1980 zog das Museum schließlich an seinen heuten Sitz in der Villa Herderson um, deren komplett renoviertes Haupthaus das operative Herz des Instituts beherbergt. Das Museum bietet dem Besucher auf einer Fläche von ungefähr 7'000 m² sieben Ausstellungspfade an.
Acquario di Livorno
Route 04
Bürgermuseum "Museo Civico Giovanni Fattori“
Dieses Museum ist eine Museumseinrichtung von Livorno. Ihr Sitz befindet sich im suggestiven Rahmen der Villa Mimbelli. Das Museum wurde 1994 im Beisein des Präsidenten der Italienischen Republik Oscar Luigi Scalfaro eingeweiht.
Amedeo Modigliani
Route 05
Acquarium Livorno
Das „Acquarium Diacinto Cestoni“ liegt in Livorno an der suggestiven Strandpromenade und der Seeterrasse „Terrazza Mascagni“. Es handelt sich um das größte Aquarium der Toskana und ist aufgrund seines archäologischen griechisch-römischen Meeresbereichs mit der suggestiven Reproduktion eines Schiffswracks einzigartig.
hotel rex tour
Route 06
Geburtshaus Amadeo Modigliani
Das Geburtshaus von Amadeo Modigliani befindet sich in Livorno in der Via Roma 38 in nächster Nähe des zentralen Platzes „Piazza Attias“. Hier wurde der berühmte livornesische Maler am 12. Juli 1884 als vierter Sohn einer Familie geboren, die der großen jüdischen Gemeinde Livornos angehörte. Es handelt sich um ein einfaches Gebäude aus dem 19. Jahrhundert bestehend aus drei Etagen.
Santuario di Montenero Livorno Pellegrinaggio
Route 07
Route Mascagnani
Pietro Antonio Stefano Mascagni (Livorno, 7. Dezember 1863 – Roma, 2. August 1945) war ein italienischer Komponist und Orchesterdirektor. Mascagni lebte zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert. Er nahm einen wichtigen Platz im musikalischen Panorama dieser Zeit ein, vor allem dank seinem sofortigen und populären Erfolg 1890 mit seiner ersten Oper, der Cavalleria rusticana (sizilianische Bauernehre. Die „Cavalleria rusticana“ war die erste von weiteren 15 Opern, mit welchen Mascagni, wie wenige andere Komponisten, zu planetarischer Popularität gelangte. Dennoch sind, vor allem heute, nur wenige von ihnen ins Repertoire aufgenommen wurde, so beispielsweise „Iris“ mit rund 800 Produktionen in weniger als 120 Jahren seit ihrer Schaffung. Mascagni schrieb zudem eine Operette, sowohl den Text, die Musik wie auch die Lieder, Romanzen und Klavierkompositionen. Er schrieb auch kirchliche Musik (zum Beispiel die schöne Messe „Gloria“) und war der erste italienische Komponist, der für den Stummfilm schrieb („Rapsodia Satanica“ von Nino Oxilia). Zum Schluss ist auch das interessante Experiment "The Eternal City" nicht zu vergessen, eine Art symphonische Suite basierend auf der Musik der Szenen des gleichnamigen Dramas, an analoge Werke von Luigi Mancinelli („Cleopatra“, „Messalina“) anschließend.
Sinagoga di Livorno
Route 08
Wallfahrtsort „Montenero“ und Standseilbahny
Der Wallfahrtsort „Madonna delle Grazie“, besser bekannt als Wallfahrtsort „Montenero“, liegt auf dem Hügel Monte Nero bei Livorno. Der Bau, eine Basilika, die von Mönchen von „Vallombrosa“ betreut wird, ist der „Madonna delle Grazie“ von „Montenero“ geweiht, Schutzherrin der Toskana. Der Wallfahrtsort umfasst eine reiche Galerie ex voto und besitzt außerhalb einen Ruhmestempel, Bestattungsort einiger berühmter Livorneser.
hotel rex
Route 09
Synagoge und jüdische Kultur
Die Synagoge von Livorno befindet sich nicht weit entfernt vom Platz „Piazza Grande“, in der fünfeckigen Stadt von „Buontalenti“, auf dem großen Platz „Piazza Benamozegh“. Sie wurde vom Architekten Angelo Di Castro gebaut und 1962 am Ort der alten Synagoge vervollständigt, die zum Teil während des zweiten Weltkriegs zerstört wurde. Mit Rom, Triest und Genua ist sie eine der einzigen vier großen Synagogen des 20. Jahrhunderts in Italien und die einzige, die nach dem zweiten Weltkrieg gebaut wurde.
hotel rex
Route 10
Livorno und die Kunststädte
Die Stadt Livorno hat eine optimale Position für alle jene, die die wichtigsten Kunststädte der Toskana besuchen möchten. Mit einer Anreisezeit von zwischen 20 Minuten und 1.5 Stunden erreichen Sie alle Orte großen Interessens wie Pisa, Lucca, Florenz, Siena, San Gimignano, Volterra, Arezzo und die Region „Cinque Terre“.

LOOK AT THE MAP

hotel rex
mappa
Route 11
"Bolgheri" und die Weinstraße
"Bolgheri“ ist ein Ortsteil der Gemeinde „Castagneto Carducci“ und befindet sich wenige Kilometer nordwestlich des Hauptorts. „Bolgheri“ liegt im Zentrum der livorneser Maremme, auf den letzten Ausläufern der erzhaltigen Hügel. Der charakteristische Ort liegt um ein mittelalterliches Schloss, das im Lauf der Jahrhunderte zum großen Teil umgebaut wurde. Es liegt auf einer kleinen Anhöhe und kann über die suggestive Straße „Viale dei Cipressi“ einer Länge von fast fünf Kilometern erreicht werden. Sie beginnt im Tal auf der Straße „Via Aurelia“, gerade vor dem Oratorium „San Guido“ aus dem 18. Jahrhundert: der Ort wurde dank den Versen von Goisuè Carducci im Gedicht „Davanti a San Guido“ (1874) bekannt. Im Dorf „Bolgheri“ liegt zudem der monumentale Friedhof, wo die Großmutter des Dichters Lucia Dichtes begraben ist. Nicht weit vom Dorfkern entfernt liegt, auf einer Anhöhe von fast 400 Meter über Meer, der antike befestigte Kern von „Castiglioncello di Bolgheri“ mit der Kirche „San Bernardo“. „Bolgheri“ ist, neben seinen historischen-landschaftlichen Charakteristika, für die in dieser Gegend hergestellten Rotweine bekannt. Dank den besonderen Merkmalen des Bodens und dem sonnigen, trockenen und moderat windigen Mikroklimas haben sich die Bordeaux-Reben wie Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot und Petit Verdot gut an das Gebiet angepasst. Unter den berühmtesten Weinen finden wir den Sassicaia aus Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc (das geschichtsträchtige Gutshaus liegt direkt gegenüber des Oratoriums „San Guido“), die zahlreichen Weine des Landguts „Tenuta dell'Ornellaia“ und „Tenuta Guado al Tasso“. Zudem findet man Rotweine mit der Bezeichnung "Bolgheri DOC", bei welchen sich der bodenständige „Sanviogese“ mit dem Cabernet, Merlot und, manchmal, mit dem anspruchsvollerem Petit Verdot verbindet.
hotel rex
Route 12
Castiglioncello
„Castiglioncello” ist ein Ortsteil der Gemeinde Rosignano Marittimo, Provinz Livorno, mit 3'901 Einwohnern. „Castiglioncello“ liegt an einem Ort mit einem wunderschönen Panoramablick, fern von den großen Verbindungswegen. „Castiglioncello“ blieb bis zur modernen Zeit unbekannt und unberührt mit seinen üppigen Pinien und den spektakulären Klippen in unmittelbarer Nähe zum ligurischen Meer. „Castiglioncello“, seit jeher ein Treffpunkt von Kultur, Entspannung und Vergnügen, wurde in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts als Urlaubsort von großen Filmstars wie Alberto Sordi und Marcello Mastroianni bekannt. Damals war „Castiglioncello“ auch Drehort des berühmten Films von Dino Risi „Il sorpasso“ mit Vittorio Gassman und Jean-Louis Trintignant.
hotel rex webcam